Helfen

Sie möchten uns helfen - nur wie?

Tierschutz und Hilfe für Katzen in Not sind unsere tägliche Herausforderung. Ohne Ihre Unterstützung geht es nicht!

Wir brennen für das Thema Streuner - deshalb versuchen wir immer, das Bestmögliche für die von uns betreuten herrenlosen Katzen zu erreichen, sei es durch Futter- und eventuell Schlafplätze oder eine Vermittlung an einen guten Platz. Elementar war für uns von Anfang an, Katzenschutz vor Ort zu leisten. Da es auch im reichen Deutschland genug elende und verwahrloste, hungrige und kranke Katzen gibt, möchten wir denen helfen, die in unserer unmittelbaren Umgebung ein trauriges Dasein fristen müssen. Selbst in unserem relativ überschaubaren Gebiet mit etwa 25.000 Einwohnern (der Stadt Langenau und 18 Ortschaften im Verwaltungsverband) ist das eine Mammutaufgabe für einen kleinen Verein wie den unseren. Stand Dezember 2021 haben wir seit der Gründung im Juli 2019 über 500 Katzen gesichert, kastriert, Tierheimen übergeben, Tierärzten vorgestellt, auf Pflegestellen betreut, vermittelt, gefüttert und manche auch begraben. Diese Zahlen hatten wir uns zu Anfang nicht vorstellen können. Aber jeder einzelne unserer Schützlinge, dem wir in seiner Situation die maximale Hilfe bieten konnten, lohnt den Aufwand und die Zeit.

Wenn Sie sich für ein besseres Leben der Straßenkatzen vor Ihrer Haustür einsetzen wollen, sind Sie bei uns genau richtig!
Es gibt viele Möglichkeiten, uns und unsere Arbeit zu unterstützen. Melden Sie sich einfach bei uns, wir finden bestimmt eine Aufgabe für Sie. Oder kommen Sie mal zu unserem KatzenKaffee im Börslinger Hof, das etwa 5x im Jahr stattfindet (die Termine finden Sie hier auf der Homepage -Aktuelles- oder beizeit auf unserer Facebookseite).

Alle unsere Ehrenamtlichen sind mit enormem Herzblut bei der Sache und investieren zum Teil ihre gesamte Freizeit, um herrenlosen Katzen zu helfen.

Eine riesen Hilfe sind natürlich auch Spenden, denn die Kosten für die Versorgung unserer Schützlinge sind sehr hoch und nicht vorhersehbar. Den größten Kostenfaktor stellen Tierarztrechnungen dar, denn jede Katze wird - unabhängig von der grundsätzlichen Kastration - untersucht und bei Bedarf behandelt. Wir sind deshalb auf Spenden angewiesen.

Katzenhilfe Langenau e.V.